Mein Jahr in Südafrika

"Ohne Abenteuer wäre das Leben tödlich langweilig!" – Lord Robert Baden Powell

14. Februar 2017
nach Denja
1 Kommentar

Vermissen

Auch vermissen ist ein wichtiges Thema im Freiwilligendienst. Und ich habe gelernt, dass man auch ganz einfache Dinge vermisst, wenn man so weit weg von Zuhause ist und einem einfach der Alltag fehlt. Deswegen wird es hier an dieser Stelle jetzt eine Liste geben, damit ich mich im Nachhinein daran erinnere was mir denn fehlt. Denn wenn ich wieder zurück bin, dann werde ich mich wieder über genau diese Dinge beschweren. Man muss sich diese Dinge wieder vor Augen halten. Aus diesem Grund gibt es jetzt hier diese Liste.

13. Februar 2017
nach Denja
3 Kommentare

Am Anfang war alles wüst und wirr.

Am Anfang war alles wüst und wirr.

Allein unter fremden Gesichtern, ohne persönliche Identität. Fremd.

Doch dann erinnere ich mich an die Stimmen meiner Freunde, Eltern, Geschwister und Verwandte, die zu mir sprachen und sagten: Das ist dein Weg. Keiner wird ihn so gehen, wie du ihn gehen wirst und dabei wirst du dich auch manchmal fremd oder fehl am Platz fühlen.  Fakt ist, geh ihn und erlebe. Das Gute sowie das Schlechte.

Also begebe ich mich in das Unbekannte, Aufregende, vielleicht auch Gefährliche.

Aber im Wirrwar der Gefühle erlebe ich herzliche Willkommensgrüße.

Menschen, deren Identität ich kennenlerne, die begierig darauf sind, etwas von mir zu erfahren, so wie ich auch von ihnen. Und ja. Dann nahm die für mich homogene Masse Gestalt an. Gesichter bekamen Identitäten und aus Identitäten wurden Freundschaften.

Doch trotzdem ist eine Abgrenzung der ethnischen Gruppen deutlich zu spüren. Da gibt es schwarz, weiß, coloured und asiatisch, doch oft bleibt jeder unter sich, auch wenn es Überschneidungen gibt.

Ich bin unschlüssig. Wer bin ich? Wo bin ich? Muss ich mich in ein System einordnen lassen? Verliere ich mich gerade etwa selbst?

Alles ändert sich, nimmt verschiedene Formen und Farben an, verschwimmt vor meinem glasigen Blick.

Aber nein. Das bin immer noch ich. Nur verändert, erweitert, bereichert.

Bereichert durch die Kulturenvielfalt, durch die Erlebnisse anderer, durch äußere Realität, die ich versuche mit meiner Inneren zu vereinbaren.

Und irgendwie schaffe ich es, ich selbst zu bleiben und trotzdem nicht zu stagnieren. Mich anzupassen und doch meine Meinung nicht zu verlieren. Denn das bin ich. Ich in meiner nun etwas vertrauteren sozialen Umwelt.

– Krissi Kampmann

Dieser Poetry Slam ist auf unserem Zwischenseminar entstanden.

 

3. Februar 2017
nach Denja
2 Kommentare

Zwischen Giraffen und dem Horizont

Ja genau. Ich war letzte Woche genau dort. Ich war nämlich auf dem Zwischenseminar im Cumberland Nature Reserve in der Nähe von Pietermaritzburg.

Wie ihr ja schon mitbekommen habt, muss ich für meinen Freiwilligendienst 25 Seminartage insgesamt haben. Und sechs davon werden als Zwischenseminar gestaltet.

Weiterlesen →

23. Januar 2017
nach Denja
3 Kommentare

Was in Erinnerung bleibt…

… von Cederberg ist definitiv das Feuer. Ich habe noch nie so viel Feuer so schnell sich bewegen sehen.

500 Pfadfinder kommen zusammen und sind 12 Tage in Cederberg unterwegs. Cederberg ist eine Wilderness-Area im Norden von Kapstadt. Ich war dort als Staff dabei und habe mit meiner Gastfamilie und anderen im Bistro gearbeitet. Wir arbeiteten in Schichten, sodass ich die Möglichkeit hatte auch andere Stationen anzugucken und wandern zu gehen. Wir haben die Wolfsberg Cracks einen Morgen erklummen und es hat mich einfach total an die Wüste in Israel erinnert. Es war einfach unglaublich. Außerdem habe ich das Trapez ausprobiert – ich bin nicht dafür gemacht! Wir waren Tauchen, bei der Water Base segeln und tubing und wir haben Bogenschießen ausprobiert.

Weiterlesen →

10. Dezember 2016
nach Denja
3 Kommentare

Cederberg

Hallo meine Lieben ,

ich bin jetzt die folgenden Tagen beim Senior Scout Adventure. Wir sind in den Cederbergen mit 538 Pfadfindern, die hier 12 Tage hiken.

Ich bin hier als Staff in dem Bistro unterwegs. Hier schon einmal ein paar Bilder.

Halstuch

Opening Parade

 

Es gibt Pfadfinder aus Irland, Namibia, Deutschland, United Kingdom und Simbabwe. Insgesamt sind es 538 Scouts, die unterwegs sind. Es warden mehr Bilder folgen.

Ich hoffe ihr habt eine tolle Weihnachtszeit. Hier mit 35 Grad ist es nicht so weihnachtlich. Ich werde mich melden.

13. November 2016
nach Denja
3 Kommentare

Community Service at the Maitland Cottage Home

Dieses Wochenende habe ich mein erstes Projekt durchgeführt. Ich habe im Maitland Cottage Home – einem Orthopädie-Kinderkrankenhaus, welches dem Staat gehört – den Mädchensaal gestrichen. Natürlich nicht ganz alleine, sondern mit Hilfe der Rover aus Kapstadt. So haben wir mit 10 Leuten den ganzen Saal und die Decke in einem Tag gestrichen.

Weiterlesen →

8. November 2016
nach Denja
3 Kommentare

Noch einmal Lion´s Head

Die Bilder kommen ein bisschen spät, aber seht euch diese wundervollen Wolken über dem Tafelberg an. Es war einfach atemberaubend. Das Wetter war wundervoll und der Aufstieg war viel einfacher als das erste Mal.